Studienwahl in Coronazeiten - planZ - Studienberatung

Studienwahl in Coronazeiten

Dass es nicht leicht ist im Augenblick sich auf das Studium zu freuen ist gut verständlich. Unsere Abiturientinnen und Abiturienten sind in der Pandemie besonders stark gefordert nicht dir Zuversicht zu verlieren. Trotzdem möchten wir euch Mut machen und euch bei der Studienwahl mit einigen Tipps helfen:

1. Seid präsent: In der Vor-Corona-Zeit habe ich jeden angehendem Studierenden geraten einfach mal zur nächsten Universität zu fahren und dort Studierende aus interessanten Studienfächern kennen zu lernen. Da die Hochschulen gerade alle mehr oder weniger geschlossen haben, geht dies natürlich nicht. Trotzdem haben die meisten Hochschulen mittlerweile jedoch Angebote, um auch kommende Studienanfängerinnen und Anfänger mit dem Hochschulleben vertraut zu machen. Also, schaut euch bei der nächstgelegenen Hochschule doch mal im Internet an, was geboten wird.
2. Sucht Kontakt: Ja es stimmt: Die meisten Studierenden machen ihr Studium Online genau wie die meisten Schülerinnen und Schüler die Schule vom Küchentisch aus absolvieren. Trotzdem gibt es die Studis ja und sie sind ganz bestimmt miteinander vernetzt. In den sozialen Netzwerken findet ihr sicher Studierende aus eurem Interessengebiet. Sucht hier Kontakt und ihr merkt schnell, dass ihr nicht allein seid.
3. Informiert euch: Wenn ihr Infos zum Studium sucht oder Kontakt mit Studierenden sucht, dann fragt bei den Hochschulen nach. Ganz sicher können euch die Fachstudienberatungen der Hochschulen viele hilfreiche Tipps geben, wie ihr an Infos und Kontakte kommt.
4. Nutzt die Angebote! Es gibt auch in Pandemiezeiten viele Angebote, die euch begeistern können. So sind beispielsweise die Studentenwerke sehr engagiert Studierende und künftige Studienanfängerinnen und Studienanfänger zu unterstützen. Dies geschieht mit Videoserien, diversen Online-Beratungsangeboten bis hin zur Psychologisch-Psychotherapeutische Beratung.
5. Online-Praktikum: Ja, das geht! Ich kenne mittlerweile einige Personen, welche ein Online-Praktikum absolvieren. Also, einfach mal mein Unternehmen der Wahl nachfragen, ob die sich das genauso gut vorstellen können wie ihr!
6. Onlineprotale: Da aktuell ja alles nur online stattfindet, ist es naheliegend sich online mit Infos zu den Themen Studium und Hochschulen zu versorgen. Hier ein kurzer Überblick, was es für euch alles gibt:

a. Netzwerk für Studis: https://www.studydrive.net/deiienwahlStudien
b. Lernskripte: https://studybees.de/
c. Magazin zum Studium: https://www.unicum.de/
d. Alles zum Thema Studium und studieren: https://www.studis-online.de/

Also: Kopf hoch und nicht verzagen. Mit etwas Neugier und Zuversicht kann auch in Coronazeiten die Studiengangsuche und die Studienwahl Spaß machen.

Beratung